IT-MÜCKE

Linux reparieren: Ubuntu mit LUKS und LVM

20.08.2013

Um ein Linux-System (in diesem Fall Ubuntu), dass eine vollverschlüsselte Festplatte hat (LUKS) und ein LVM, manuell zu starten, kann man wie folgt vorgehen:

Live-System starten

  • Aktuelle Ubuntu-Desktop-Installations-CD (oder USB-Stick) starten
  • „Ubuntu ausprobieren“ anwählen

LUKS: Festplatte entschlüsseln

  • Terminal starten
  • Festplatten anzeigen:
    sudo fdisk -l
  • Ermitteln der verschlüsselten Partition (in diesem Beispiel: /dev/sda5) - siehe dazu Verschlüsselte Partitionen: Passwort hinzufügen (crypt)
  • Festplatte entschlüsseln:
    sudo cryptsetup luksOpen /dev/sda5 sda5_crypt
  • Passwort zum Entschlüsseln eingeben

LVM einbinden

  • lvm installieren
    sudo apt-get install lvm2
  • LVM einhängen:
    sudo vgchange -a y
  • Logische Geräte prüfen (müssen ACTIVE sein):
    sudo lvscan

Chrooten

  • Root-Partition mounten:
    # sudo mount /dev/mapper/[root-partition] /mnt
    # z.B.:
    sudo mount /dev/mapper/lvm_root /mnt
  • ggf. separate /var-Partition mounten:
    # sudo mount /dev/mapper/[var-partition] /mnt/var
    # z.B.:
    sudo mount /dev/mapper/lvm_var /mnt/var
  • Boot-Partition mounten:
    # sudo mount /dev/[boot-partition] /mnt/boot
    # z.B.:
    sudo mount /dev/sda1 /mnt/boot
  • Zusätzliche Arbeiten:
    sudo mount -t devtmpfs /dev /mnt/dev
    sudo mount -t devpts /dev/pts /mnt/dev/pts
    sudo mount -t sysfs /sys /mnt/sys
    sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
    sudo mount -o bind /etc/resolv.conf /mnt/etc/resolv.conf
    sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
    sudo cp /etc/resolv.conf /mnt/etc/resolv.conf
  • Wechsel in die Chroot-Umgebung:
    sudo chroot /mnt /bin/bash

Nun kann das System repariert werden.

(Quellen: blog.tausys.de, wiki.ubuntuusers.de)


Ähnliche Themen im blog:
crypt, luks, lvm, rettung


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information