IT-MÜCKE

Verschlüsseltes Laufwerk automatisch beim Booten einbinden

Beitragsdatum 09.05.2012
Letzte Aktualisierung 01.11.2016
Betrifft Linux allgemein

Kürzlich stieg ich von Ubuntu 10.04 auf 12.04 um, in dem ich die Systempartition neu aufsetzte. Da ich 2 verschlüsselte LVs (logical volume → LVM) im System eingebunden habe (root / und /var/itmbackup) und nur eine davon neu aufsetzte, musste ich die andere (die Backup-LV) nachträglich so ins System einbinden, dass das Gerät automatisch beim Booten eingehängt wird.

Um das zu erreichen sind 2 Schritte notwendig:

  • Entsprechendes Gerät manuell entschlüsseln (siehe diesen Beitrag)
  • /etc/fstab-Eintrag anpassen:
    # /dev/mapper/[name] [mointpoint]           [type]    defaults        0       2
    # z.B.:
    /dev/mapper/backup-backup /var/itmbackup  ext4    defaults        0       2
    • einhängen:
      sudo mount -a
  • /etc/crypttab-Eintrag anpassen/erstellen:
    • UUID des Gerätes ermitteln:
      ls -l /dev/disk/by-uuid
    • in /etc/crypttab eintragen:
      # [devive] UUID=[uuid] none luks
      # z.B.:
      sdb1_crypt UUID=7a5a0bae-eae7-4fa9-8b2a-eb0eaf881bb5 none luks

Ähnliche Themen im blog:
uuid, crypt, luks, lvm


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information