IT-MÜCKE

Outlook: Autovervollständigung für globales Adressbuch

14.03.2012

Bei Outlook (2007 und 2010, ggf. auch ältere Versionen) wird nach Eingabe einiger Buchstaben in einem Adressfeld ein passender Eintrag vorgeschlagen. Das geht erst, wenn dieser Eintrag bereits einmal eingegeben wurde. Damit das auch mit dem globalen Adressbuch funktioniert, wird laut Microsoft der MS Office Communicator/MS Lync benötigt (Quelle: microsoft.com). 

Um dennoch in den Genuss der Autovervollständigung zu kommen, kann nach Eingabe einiger Buchstaben
Strg + k
gedrückt werden. Dies öffnet ein Fenster mit passenden Einträgen im lokalen und globalen Adressbuch. Wird nun der richtige Eintrag gewählt, so landet dieser automatisch in der Autovervollständigung und wird das nächste mal sofort beim Tippen vorgeschlagen.

Also:

  • einige Buchstaben eingeben
  • Strg + k drücken
  • passenden Eintrag auswählen
  • beim nächsten mal ist dieser Eintrag dann auch in der Autovervollständigung (also ohne Strg + k)

Ähnliche Themen im blog:
outlook


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information