IT-MÜCKE

Outlook: Links aus E-Mail lassen sich nicht öffnen

14.03.2012

Bei einem Kundeneinsatz als Verstärkung im Support-Team wurde ich mit folgendem Problem konfrontiert:
der Anrufer benutzt Outlook 2010 und bekam er eine E-Mail mit einem Link im Text (egal ob eine URL oder eine E-Mail-Adresse), so konnte er diesen nicht öffnen. Bei einem Klick auf den Link erschien die folgende Fehlermeldung:

„Dieser Vorgang wurde aufgrund von Beschränkungen auf diesem Computer abgebrochen. Bitte wenden sie sich an den Systemadministrator.“

Nach einiger Recherche kam der Verdacht, dass Google Chrome in der Registry Änderungen durchgeführt haben könnte. Der Anrufer verneinte eine Installation von Chrome. Dennoch prüften wir in der Registry nach - und wurden fündig. Dem Anrufer - er konnte unsere Aktionen an seinem Rechner ja beobachten (Fernwartung) - fiel eine Installation von Google Earth ein. Zusammen mit Google Earth wird auch Chrome installiert. So war das also.

Zur Bereinigung des Fehler kann wie folgt vorgegangen werden:

  • regedit ausführen (Start → Ausführen → regedit eingeben)
  • HKEY_CLASSES_ROOT öffnen
  • In der folgenden Tabelle steht in der ersten (=linken) Spalte jeweils der Schlüssel, in der rechten Spalte steht der Wert, den dieser Schlüssel einnehmen muss. Tabelle durcharbeiten.
Schlüssel Wert
.htm htmlfile
.html htmlfile
.mdbhtml accesshtmlfile
.mht mhtmlfile
.mhtml mhtmlfile
.shtm htmlfile
.shtml htmlfile
.stm htmlfile

(Punkt vor den Schlüsseln beachten! Bei einigen Schlüsseln wird „Google-Chrome“ als Wert eingetragen sein. Das ist der Hinweis auf das Problem.)

Outlook neu starten und Link in einer E-Mail anklicken. Nun sollte das wieder funktionieren.

(Quelle: office-loesung.de Beitrag von Nutzer „Wüste“)


Ähnliche Themen im blog:
outlook


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information