IT-MÜCKE

Schriften einbetten oder in Pfade umwandeln? Was ist das?

Beitragsdatum 19.07.2011
Letzte Aktualisierung -
Betrifft Scribus allgemein

Beim Layout eines zu druckenden Dokuments (z.B. einem Flyer) kanne s passieren, dass eine verwendete Schriftart in der PDF-Datei nicht angezeigt und eine andere Schriftart verwendet wird.

Das liegt daran, dass die Schriftart beim Betrachter im System nicht installiert ist. Durch so genanntes Einbetten wird die komplette Schriftart in die Ausgabe-Datei integriert und steht so beim Betrachter zur Verfügung. Also die beste Methode, um sicher zu gehen, dass alles so dargestellt wird, wie beabsichtigt. Allerdings werden dadurch die Dateien größer.

Eine andere Möglichkeit ist es, die Schrift in Pfade umzuwandeln, was aber Probleme verursachen kann - gerade beim Digitaldruck.

Schön beschrieben findet man diese Hinweise bei hilfdirselbst.ch.

Bei Scribus können alle Schriften auf einen Schlag eingebettet werden. Dazu beim Export-Dialog („Datei“ → „Exportieren“ → „Als PDF speichern“) im Reiter „Schriftarten“ auf „Alle Einbetten“ klicken:

Scribus: Schriften einbetten


Ähnliche Themen im blog:
scribus


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information