IT-MÜCKE

Ubuntu Netbook Edition: zuletzt geöffnete Dokumente löschen

23.03.2011

Die Ubuntu Netbook Edition gibt unter dem Reiter „Dateien & Ordner“ in einem extra Bereich die zuletzt geöffneten Dokumente an. Manche Nutzer mögen das nicht, da es nach einem arbeitsintensiven Tag sehr unübersichtlich werden kann. Hier erkläre ich, wie man die Speicherung der zuletzt geöffneten Dokumente unterbindet.

Die zuletzt geöffneten Dokumente werden in der Datei .recently-used.xbel im jeweiligen Home-Verzeichnis des Nutzers gespeichert. Löscht man diese Datei, so wird sie vom System wieder angelegt. Das nützt also nichts. Lösung:

  1. Datei .recently-used.xbel löschen:
    rm .recently-used.xbel
  2. Anstelle der Datei ein gleich benanntes Verzeichnis erzeugen:
    mkdir .recently-used.xbel

Dieser Ordner wird vom System nicht mehr überschrieben.

Quelle: Linuxforen


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information