IT-MÜCKE

Zu viele Kernel im Bootmenü?

10.12.2010

Wird ein Ubuntu aktualisiert und ein neuer Kernel installiert, so erscheint im Bootmenü dieser neue Kernel doppelt (zur normalen Boot-Option noch als Recovery-Option).

Das ist alles schön und gut, aber im Laufe der Zeit sammeln sich so zahlreiche Boot-Einträge an, die nicht nur unschön aussehen sondern auch dafür sorgen, dass die Boot-Partition langsam voll läuft.

Daher tut man gut daran ab und an die alten Kernelversionen rauszuschmeißen. Mein Tipp: die aktuelle Version und die Vorgängerversion beibehalten.

Die Deinstallation geht über den Paketmanager. Einfach das zugehörige Paket entfernen lassen. Es heißt i.d.R.:
linux-image-2.6.27-7-generic
wobei sich natürlich die Version unterscheiden wird.

Auf ubuntuusers.de findet man eine Anleitung.


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information