IT-MÜCKE

Fremde Zungen - Firefox und die Indianer

08.12.2010

Meine Startseite im Firefox ist „www.google.de“.

Plötzlich erscheint unter dieser Adresse Google in einer fremden Sprache mit fremden Zeichen (so sah es bei mir - ohne den Anhang „webhp?hl=chr“).

Nach einer kurzen Suche ergab sich der folgende Grund:
Firefox hatte plötzlich als bevorzugte Sprache für die Darstellung von Webseiten den Eintrag [chrome://global/locale/intl.properties]. Und das wurde von Firefox als „chr“ interpretiert - und bedeutet bei Google eben die Sprache der Cherokee.

Mehr Infos in der Bugzilla-Meldung und hier.

Meine Zusammenfassung für eine Beseitigung des Problems:

  • Die misslungene Spracheinstellung einfach entfernen
  • In Firefox auf „Bearbeiten“ → „Einstellungen“ → „Inhalt“ → „Sprachen“ → „Wählen“ gehen und dort den Eintrag  „[chrome:…“ anklicken und „Entfernen“ anklicken. Fertig.

Ähnliche Themen im blog:
firefox, chrome


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information