IT-MÜCKE

Drupal: ohne .htaccess Umleitungen setzen

08.12.2010

Alles ändert sich ständig - auch die Inhalte von Webseiten. Löscht man Inhalte, die per URL-Alias erreichbar waren (z.B. „www.it-muecke.de/virtualisierung“), so sollte man unbedingt dafür sorgen, dass die URL weiterhin gültig bleibt. Sonst wundern sich nicht nur die Nutzer, die sich diese Adresse evt. gespeichert haben, sondern die Google-Bewertung kann sich verschlechtern.

Um also eine URL auf eine andere umzuleiten kann man in der .htaccess-Datei manuell eine Umleitung (Redirect) eintragen.

Mit Drupal ist das aber einfacher:

  1. Alte Seite löschen oder auf unveröffentlicht schalten.
  2. Unter „Strukturierung“ → „URL-Aliase“ den alten Alias entfernen
  3. Unter „Strukturierung“ → „URL-Aliase“ einen neuen Alias anlegen:
    1. Systempfad: Node des neuen Inhaltes, z.B. „node:123“
    2. Alias: den alten Alias des alten Seite eintragen, z.B. „virtualisierung“
  4. Prüfen: es müssen nun mindestens 2 URL-Aliase auf den selben Systempfad zeigen: der alte Alias und der neue Alias

Dadurch wird nun unter der alten URL der neue Inhalt aufgerufen.

Bitte dabei zu beachten: es handelt sich nicht um einen klassischen Redirect (z.B, „moved permanently“). Die Auswirkung auf Google bzw. Nutzer der Seite muss also wohlüberlegt sein.


Ähnliche Themen im blog:
drupal


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information