IT-MÜCKE

Erste Schritte mit Parallels Plesk

08.12.2010

Dieser Blog-Beitrag ist sehr alt und bezieht sich auf eine völlig veraltete Plesk-Version!
Er ist für aktuelle Versionen von Plesk nur noch bedingt gültig. Seien Sie vorsichtig!
(Anmerkung vom 29.10.2016)

Bei Anmietung den virtuellen Servers von HostEurope stand ich vor vielen Fragen. Die guten FAQs von HostEurope haben mir geholfen.

Hier meine Infos zu den ersten Schritten mit Plesk.

Tipps zum Wechsel von Webhosting zu Serverprodukten


DocumentRoot anpassen:

  1. $ ssh [virtueller server]
  2. $ cd /var/www/vhosts/[domain]/conf
  3. $ touch vhost.conf
  4. $ vim vhost.conf
  5. einfügen:
    # DocumentRoot /var/www/vhosts/[domain]/httpdocs/[new_root]
    # z.B.:
    DocumentRoot /var/www/vhosts/meine-domain.de/httpdocs/html-verzeichnis
  6. speichern
  7. $ /usr/local/psa/admin/bin/websrvmng -a -v
  8. $ /etc/init.d/apache2 restart

Sub-Domain-Einstellungen:

  • PHP-Unterstützung
  • CGI-Unterstützung
  • Perl-Unterstützung
  • FastCGI-Unterstützung
  • Eigenes FTP-Konto anlegen, sonst klappt das mit den Permissions nicht richtig

Safe-Mode ausschalten:

Bei Fehlermeldungen der Art:

“realpath() [function.realpath]: SAFE MODE Restriction in effect”

muss der Safe-Mode der zugehörigen Domain ausgeschaltet werden:

Plesk → Domain → [domain] → Webhosting-Einstellungen → PHP Safe-Mode deaktivieren


HTACCESS einbauen:

Für Redirects kann weiterhin die .htaccess genutzt werden. Einfach im Document Root platzieren (wie auch beim WebPaket). Text im Dateianhang.


zurück

Cookies helfen bei der Bereitstellung von Inhalten. Durch die Nutzung dieser Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Weitere Information